DRK-Pflegedienst St. Peter

Mobiler Sozialer Dienst

Der Mobile Soziale Dienst des Deutschen Roten Kreuzes versorgt derzeit 48 alte und kranke Menschen in ihrer häuslichen Umgebung. Seit dem Wegfall des Zivildienstes werden Hilfen im Haushalt und bei der Alltagsgestaltung, z. B. als Begleitung zum Arzt, verstärkt von Helferinnen und Helfern im Freiwilligen Sozialen Jahr erbracht und von nebenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Hilfen im Haushalt:

  • Einkaufen und Besorgungen
  • Hausarbeit
  • Kehrwoche
  • Wäsche waschen

Alltagsgestaltung:

  • Vorlesen
  • Spaziergänge
  • Begleitung zum Arzt

Entlastung der Angehörigen:

  • stundenweise Betreuung

Die Nachbarschaftshilfe in Umkirch und der Mobile Soziale Dienst in Gundelfingen betreuen derzeit 42 Personen und bieten in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der DRK-Geschäftsstelle Freiburg Hilfen im Haushalt sowie Begleit- und Betreuungsdienste an.

DRK-Mobilruf

Der DRK-Kreisverband Freiburg bietet neben dem traditionellen Hausnotruf zusammen mit dem DRK-Mobilruf einen neuen Service für alle, die sich auch unterwegs für den Notfall wappnen möchten und auf Bewegungsfreiheit nicht verzichten wollen. Ob als Senior oder Risikopatient, als Freizeitsportler oder Berufstätiger mit erhöhtem Unfallrisiko – oder einfach aus dem Gefühl heraus, besorgten Angehörigen ein sicheres Gefühl zu geben. Der DRK Mobilruf funktioniert auf die gleiche Weise wie der DRK Hausnotruf, jedoch mit dem Vorteil, dass er via Satellitenortung (GPS) sowohl in der eigenen Wohnung als auch im Freien eingesetzt werden kann.

Weitere Angebote für Senioren:

  • Betreutes Reisen
  • Bewegungsangebote
  • Betreute Wohnanlagen in Schluchsee, Buchenbach
  • Seniorenzentrum March mit Pflegeheim und Servicewohnen

Hauptgeschäftsstelle DREISAM
Sozialmedizinische Pflegebetriebe gGmbH
Zähringer Straße 46
79108 Freiburg

Telefon0761 38765-0
E-Mail

Unter der Trägerschaft von

Rückrufservice